[Rezension] Elvira Zeißler - Edingaard 3, Das Vermächtnis der Priesterin

Freitag, 18. November 2016

ACHTUNG! DIES IST DER DRITTE BAND EINER TRILOGIE, DARUM KANN DIESE REZENSION SPOILER ENTHALTEN!

©Viktoria Petkau
Autor: Elvira Zeißler
Reihe: Edingaard 3
Titel: Das Vermächtnis der Priesterin
Einband: Taschenbuch oder ebook
Preis: 15,95€ bzw. 3,99€ 
Seitenzahl: 600
Verlag: Bookrix
Infos: *hier*
Bewertung: 5 von 5 Punkten

Inhalt

Ein furchtbarer Krieg wirft seinen Schatten voraus – ein Krieg, den Cassy um jeden Preis verhindern möchte. Doch sie kann nichts bewirken, solange sie ihre neuerwachte Gabe nicht beherrscht. Zusammen mit Brin begibt sie sich daher auf die Suche nach einem uralten, verschollenen Lehrmeister, der die Welt im Kampf gegen Cudras schon einmal im Stich gelassen hat.
Wird sie den Feind mit seiner Hilfe besiegen können? Und will sie das überhaupt? Oder wird Edingaard durch ihre Einmischung in einen noch dunkleren Abgrund gestürzt?

(Quelle: Elvira Zeißler)

Cover

Ich liebe die Cover dieser Reihe total und auch dieses ist wieder wunderschön geworden!

Meinung

Mit diesem Buch geht mal wieder eine Ära zu Ende.... Ich bin sehr traurig, dass ich Cassy, Brin, Luca nun verlassen muss.
Diese Reihe hat mir unglaublich viel Freude bereitet und hat mit "Das Vermächtnis der Priesterin" einen würdigen Abschluss gefunden.
Die Story knüpft genau an das Ende von Band zwei an und geht gleich wieder spannend los. Ich finde es toll, dass die Geschichte aus verschiedenen Sichtweisen erzählt wird, so ist man überall nah am Geschehen und man fiebert darauf hin, wie wohl alles zusammenfindet. So wird die Spannung immer sehr hoch gehalten und ich konnte gar nicht aufhören zu lesen.
Lucas und Kiras Abenteuer fand ich dabei mit am Besten, ihren Kapiteln hab ich immer regelrecht entgegengefiebert. Luca ist auch einfach so ein wundervoller Charakter, ihn mag ich sooo gerne und um ihn hab ich die ganze Zeit gebangt. Und auch Brin ist einer der Protagonisten, die ich ins Herz geschlossen habe. Er ist der typische starke Held, den sich alle Frauen wünschen und noch dazu ist er absolut liebenswert und gefühlvoll.
Dafür hat mich Cassy in diesem Band zwischendurch sooo sehr genervt mit all ihrem Selbstmitleid und der Gefühlsduselei. Das war stellenweise ein bisschen zu viel. Ich konnte ihre Zweifel schon verstehen, aber irgendwann ist es ja auch mal gut, dann kann man auch einfach mal nach vorn blicken und/oder auch einfach mal drüber reden, was einen bedrückt. Das würde so manches Drama verhindern!
Aber dies tat der Spannung überhaupt keinen Abbruch und die Story jagt absolut mitreißend auf die finale Schlacht zu und ich war sooo gespannt, wie sie ausgehen wird. Ich habe um alle geliebten Protagonisten Angst gehabt und hab so gehofft, dass sie alle heil aus der ganzen Sache rauskommen. Bis zur letzten Seiten hat mich dieses Buch begeistert.

Fazit

"Das Vermächtnis der Priesterin" ist ein absolut gelungener und spannender Reihenabschluss, den ich nicht aus der Hand legen konnte.

Bewertung

5 von 5 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare!
Aber bitte unterlasst reine Werbungskommentare! :)