[Rezension] Katy Evans - Mr. President (White House #1)

Freitag, 18. August 2017

©Lyx
Autor: Katy Evans
Titel: Macht ist sexy
Reihe: White House #1
Einband: Taschenbuch (ab Dezember 2017) oder ebook
Preis: 10,00€ bzw. 6,99€
Seitenzahl: 348
Verlag: Lyx
Infos: *hier*
Kaufen: *hier*
Bewertung: 4 von 5 Punkten

Inhalt

Als Tochter eines Senators verbrachte Charlotte Wells ihre Kindheit am Tisch mit den mächtigsten Männern der USA. Damals hatte sie sich geschworen, niemals selbst in die Politik zu gehen. Doch als sie nach ihrem Studium das Angebot erhält, im Wahlkampfteam von Matthew Hamilton zu arbeiten, gerät ihr Entschluss ins Wanken. Charlotte kennt Matthew, seit sie Kinder waren, und sie weiß, dass er nicht nur fokussiert und skrupellos ist, sondern als Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika auch tatsächlich etwas bewegen könnte. Sie hat allerdings nicht damit gerechnet, wie schwer es sein würde, rund um die Uhr in Matthews Nähe zu sein. Und obwohl sie weiß, dass es seine Karriere zerstören könnte, wenn sie der Anziehungskraft zwischen ihnen nachgeben, fällt es ihr mit jedem Tag schwerer, sich von ihm fernzuhalten ...
(Quelle: Lyx)
Meinung

Bei diesem Buch haben mich Cover und Klappentext sofort angesprochen und schon nach ein paar Kapiteln war ich mir ganz sicher, dass ich dieses Buch mögen würde!

Katy Evans' Schreibstil ist super locker und mitreißend und ich bin regelrecht über die Seiten geflogen. Die Story ist so super interessant und spannend, dass ich einfach immer weiterlesen musste. Ich habe die ganze Zeit auf das große Drama gewartet und habe immer richtig mit den Protagonisten mitgefiebert.
Matt und Charlotte sind super sympathisch und ich mochte sie sofort. Matt ist einfach übertrieben liebenswert und so ein toller Kerl! *.* Genau so einen Menschen bräuchte die Welt an der Spitze der USA! ;)
Es hat mir unglaublich viel Spaß gemacht, ihn auf dem Weg seiner Karriere zu begleiten und ich bin mega gespannt, wie es im zweiten Teil mit ihm weitergeht!

Auch die Lovestory der Protagonisten ist super in die Story eingearbeitet und noch dazu sehr heiß!

Fazit

Katy Evans hat mit diesem ersten Band der „White House“ Reihe einen tollen Auftakt geschaffen! Die Protagonisten sind super sympathisch und die Geschichte ist mitreißend.

Bewertung

4 von 5 Punkten

[Bücher] Monatsrückblick Juli 2017

Donnerstag, 17. August 2017

Hallo meine Lieben!

Heute habe ich endlich mal meinen Monatsrückblick für Juli für euch ^^ Es war ein ganz wundervoller Lesemonat mit vielen tollen Büchern! Außerdem war ich auch recht fleißig, was das Rezensionen schreiben angeht! :) Nur der SUB ist noch immer mehr oder weniger unangetastet xD

Gesamtstatistik

Anzahl gelesener Bücher: 19 (davon ebooks: 13)

Anzahl gelesener SUB-Bücher: 1

Anzahl neuer Bücher: 47

Aktueller SUB: 527

Anzahl gelesener Seiten: 6270

Anzahl gelesener Seiten/Tag: 202

Veröffentlichte Rezensionen: 17

Bewertungen: 1x 2 Punkte, 5x 3 Punkte, 8x 4 Punkte, 5x 5 Punkte

"Erlesenes" Geld: 20€ (Gesamt: 125€)

Liste gelesener Bücher


Megan Erickson Dirty Talk, Ivy&Brent
Jennifer Alice Jager Empire of Ink 1, Die Kraft der Fantasie
Vanessa Riese Die wundersame Welt der Fabelwesen
Sarah Nisse Amour fantastique, Hüterin der Zeilen
Carolin Emrich Elfenwächter 2, Weg des Krieges
Ina Taus Closer, Mason&Jackson
Jennifer Niven Stell dir vor, dass ich dich liebe
Laura Kuhn We could be heroes
Barbara Schinko Cowboyküsse
Anna Savas Forbidden Love Story, Weil ich dir begegnet bin
Lara Adrian Pakt der Dunkelheit (#13.5)
Jasmin Romana Welsch Küss mich (Sammelband)
Willi Fährmann Das Jahr der Wölfe
J.R.R. Tolkien Beren und Luthien
Lucy Clarke Die Bucht, die im Mondlicht versank
Lea-Lina Oppermann Was wir dachten, was wir taten
Katy Evans Mr. President (White House #1)
James Carol Broken Dolls (Jefferson Winter #1)
Guillaume Musso Das Mädchen aus Brooklyn

Top


Ich habe mich auch diesmal für drei Highlights entschieden!

  1. Sarah Nisse - Amour fantastique
  2. Ina Taus - Mason & Jackson
  3. Megan Erickson - Dirty Talk
Diese drei Bücher haben mich am meisten begeistert! Jedes für sich ist einfach absolut lesenswert! "Amour fantastique" ist eine wundervolle, romantische Fantasystory mit tollem Setting in Paris, "Mason&Jackson" ist so süße Gay Romance und "Dirty Talk" ist eine heiße Lovestory!


Flop


Leider konnte mich "Die wundersame Welt der Fabelwesen" gar nicht begeistern. Schade eigentlich. In meiner Rezension könnt ihr nachlesen, was mich daran gestört hat.

Und ihr so?

Was habt ihr gelesen? Was ist euer absolutes Highlight im Juli?

[Rezension] Sandra Hörger - Zwischen Liebe und Leid (Sublevel #1)

Sonntag, 13. August 2017

©Impress
Autor: Sandra Hörger
Titel: Zwischen Liebe und Leid
Reihe: Sublevel 1
Einband: ebook
Preis: 3,99€
Seitenzahl: 318
Verlag: Impress
Infos: *hier*
Leseprobe: *hier*
Kaufen: *hier*
Bewertung: 5 von 5 Punkten

Inhalt

Lange hat Sunrise Garcia auf den Tag gewartet, der ihr Leben für immer verändern wird. Als sogenannte Hoffnungsträgerin steht sie kurz davor, sich einen Platz in der Oberschicht zu sichern. Ihr einziges Ziel: einen guten Beruf auszuüben und genug Geld zu verdienen, um ihre Familie aus der Armut des Sublevels, dem untersten Stockwerk des Raumschiffes, zu retten. Doch als sie dem Präsidentensohn Corvin Corvus begegnet, kann sie nur noch an seine sturmgrauen Augen denken. Aber Sunrise ist es verboten, ihren Gefühlen nachzugeben. Immerhin hängt die Zukunft ihrer gesamten Familie davon ab, dass sie einen kühlen Kopf bewahrt…
(Quelle: Impress)
Meinung

Ach du meine Güte, was ist das bitte für ein Buch???
Kennt ihr das, wenn ihr eure Gedanken über eine Geschichte nicht in Worte packen könnt? Wenn euer Herz überquillt vor Gefühlen und ihr nicht wisst vohin damit? Wenn es im Bauch kribbelt? Ja, dann ist man buchverliebt! Und genau so ging es mir bei „Zwischen Liebe und Leid“. Dieses Buch hat mich derart mitgerissen und berührt, das ist irre. Ich kann das gar nicht beschreiben, was genau mich so bewegt hat, aber die Story ist einfach fantastisch! Sie ist neu und innovativ und so super spannend! Sie zeigt altbekanntes neu verpackt und mit vielen neuen Ideen.
Und auch die Protagonisten konnten mich sehr begeistern. Rise ist eine so starke Persönlichkeit, die genau weiß, was sie will! Ich mag an ihr, dass sie an ihren Prinzipien festhält und nicht alles sofort fallenlässt, nur weil sie einem Mann begegnet! Sie denkt immr nur an das Wohl ihrer Familie und stellt sich selbst die ganze Zeit zurück. Das finde ich bewunderswert.

Auch Corvin ist ein toller Protagonist. Er ist willensstark und trotzdem sympathisch und liebenswert. Auch er weiß ganz genau, was er will und möchte sein Leben nicht von anderen Leuten bestimmen lassen.

Und wisst ihr, was mich noch begeistert hat? Sandra Hörgers Art zu schreiben! Sie hat einen ganz tollen Schreibstil und ungewöhnliche Ideen, die Sprache zu nutzen. Sie beschreibt selbst ganz einfache Dinge so toll, dass man durch die Seiten fliegt. Sie spielt mit der Sprache, gibt den Bewohnern der Raumstation sogar eine eigene. Die Idee fand ich mal richtig genial! Die Oberschicht nutzt das Lateinische und die SUBLevler habe ihren ganz eigenen Slang bekommen. Super Einfall, toll umgesetzt!

Ein weiterer positiver Aspekt des Buches ist für mich, dass der Schwerpunkt der Story NICHT auf die Liebesgeschichte gelegt wird. Klar, es gibt diese Anziehung zwischen den Beiden, aber trotzdem nimmt ihre Lovestory nicht zu viel Platz ein und das ganze Drumherum wird toll erzählt. So rutscht der eigentliche Fantasy-Sci-Fi-Aspekt nie zu weit in den Hintergrund. Und gerade das hat mich auch so begeistert. Ich musste nicht seitenweise Geschmalze lesen, sondern durfte eine fantastisch ausgearbeitete Science-Fiction-Welt erleben!


Nun kann ich es kaum erwarten, bis Band zwei erscheint, denn natürlich würde ich am Liebsten sofort weiterlesen!  

Fazit

"Zwischen Liebe und Leid" hat mich unfassbar begeistert und wartet mit einer für mich ganz neuen Idee auf. Die Protagonisten sind fantastisch und der Stil der Autorin einfach der Wahnsinn. Absolute Leseempfehlung von mir!

Bewertung

5 von 5 Punkten